• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Erlebnis STB - "Tour auf den Bleßberg"

Blessberg Banner
 
Info BlessbergEine Tour voller Ruhe, Natur und wunderbarer Aussichten, die in Sachen Kondition aber auch ihren Preis hat. Geht es doch von 397 (Schalkau) bis hinauf auf 867 Höhenmeter. Ganz Sportliche haben kein Problem, allen Anderen empfehlen wir, sich genügend Zeit für Pausen zu nehmen oder die Tour mit unseren E-Bikes zu genießen.
 
Tourstart ist am Bahnhof in Schalkau. Über eine sehr ruhige Straße geht es hinauf nach Gundelswind und weiter zur "Kreuzweglinde". Sitzgruppen laden uns zur Rast ein, wir genießen den Blick ins Schaumberger Land und hinauf zum Bleßberg bevor wir die Straße überqueren und auf dem breiten Waldweg unserem Ziel entgegen radeln.
 
Oben angekommen, warten der majestätische Sendemast, die einmalige Rundumsicht vom Aussichtsturm und die wohl verdiente Stärkung im Wanderheim auf uns. Und natürlich das schöne Gefühl, es geschafft zu haben.
 
Es folgt die wunderbar leichte Rückfahrt, geht es doch praktisch nur bergab. In Stelzen angekommen, statten wir der "Itz-Quelle" einen Besuch ab und genießen danach die freie Sicht in die Landschaft. Über Tossenthal radeln wir nach Bachfeld und zurück nach Schalkau, folgen dabei hin und wieder der Itz und blicken hinauf zur Schaumburg.
 
TA 1 TB 1

Erlebnis STB - "Veste Coburg"

VesteCoburg Banner
 
Info VesteCoburgUnsere Tour führt nach Coburg und hinauf zur Veste. 46 Kilometer und es geht überwiegend eben dahin. Lediglich der Anstieg hinauf zur Veste ist eine wahre Herausforderung, aber man kann ja auch mal schieben. Wer mag, genießt die Tour ganz entspannt mit unseren E-Bikes.
 
Vom Bahnhof Sonneberg gelangen wir über Hönbach zur "Röden". Ihrem Lauf auf ruhigen Wegen folgend radeln wir nach Rödental. Gelegenheit für eine Rast, bevor es weiter nach Coburg geht.
 
In Coburg angekommen, machen wir zu Fuß einen Abstecher zu Schloßplatz und Markt, genießen das Flair und eine Pause bevor wir den Weg hinauf zur Veste antreten.
 
Durch den wunderschönen Hofgarten, vorbei am "Naturkundemuseum" radeln oder schieben wir dann zum eigentlichen Ziel, wo uns die "Fränkische Krone" mit ihren gewaltigen Türmen und Mauern, zahlreiche Sammlungen, und die herrliche Aussicht für die Mühe belohnen.
 
Danach geht es noch ein paar Meter bergauf, bevor wir die Abfahrt durch ein wunderbares Stück Natur genießen und schließlich, da wo sich "Itz" und "Röden" vereinen, wieder nach Sonneberg radeln.
 
TA 1 TB 1   
 

Erlebnis STB - "Fröbel-Tour"

FroebelTour Banner
 
Info FroebelTourEine Tour in die wunderschöne Heimat von Friedrich Fröbel, dem Begründer des "Kindergartens", zur Oberweißbacher Bergbahn und zum "Historischen Glasapparatemuseum" in Cursdorf.
 
Von Neuhaus am Rennweg geht es, vorbei am "Wulstteich", auf ruhigen Waldwegen zur Ziegelhütte und weiter hinauf auf den Kirchberg zum "Fröbelturm", wo wir die erste Rast einlegen und die Aussicht vom Turm genießen.
 
Es folgt die Abfahrt hinunter nach Oberweißbach. Dort besuchen wir das "Memorialmuseum" im Geburtshaus von Friedrich Fröbel und die Hoffnungskirche - mit 2.000 Sitzplätzen auf 3 Emporen die größte Dorfkirche Europas.
 
Steil bergauf radeln wir dann nach Lichtenhain zur Bergbahn. Nur die Aussicht von der Bergstation genießen, mit der Bahn runter und hoch oder auf dem Wanderweg bergab und mit der Bahn wieder hinauf. Wir haben die Wahl.
 
Entlang der Flachstrecke geht es wieder Richtung Neuhaus. In Cursdorf gibt es noch einmal Gelegenheit zur Stärkung und für einen interessanten Museumsbesuch.
 
TA 1 TB 1 TV 1
 

Erlebnis STB - "Glasbläser-Tour"

Glasblaeser Banner
 
Info GlasblaeserVon Neuhaus am Rennweg über Lauscha und Steinach geht es nach Sonneberg. Im Prinzip bergab - von 831 auf 385 Höhenmeter - doch dazwischen warten immer wieder anspruchsvolle Anstiege. Ganz Sportliche haben kein Problem, allen Anderen empfehlen wir, sich genügend Zeit für Pausen zu nehmen oder die Tour mit unseren E-Bikes zu genießen.
 
Wir starten am Bahnhof Neuhaus. Vorbei an "Geißlerhaus" und "Edelweißbrunnen" geht es hinunter nach Lauscha. Am Hüttenplatz angekommen, erkunden wir den Ort zu Fuß, besuchen Glasbläserwerkstätten, die Farbglashütte und das "Museum für Glaskunst".
 
Es folgt der erste große Anstieg. Wir radeln hinauf auf den Tierberg, genießen den Blick auf die Glasbläserstadt und die folgende Abfahrt. Vorbei an Schieferbrüchen erreichen wir die romantisch gelegene "Bergmannsklause", wo wir uns stärken und den kleinen Tierpark bestaunen.
 
Nächstes Ziel ist Steinach, wo das Schloß mit "Schiefermuseum" und "Spielzeugschachtel", Marktplatz und Kirche warten und wir uns noch eine kurze Pause gönnen. Denn nun folgt der zweite große Anstieg, es geht hinauf zur "Hämmerer Ebene".
 
Oben angekommen, verschnaufen wir an der "Röthenquelle" und genießen dann den letzten Teil unserer Radtour. Immer bergab, durch die herrliche Natur vom Röthengrund und durch die Altstadt von Sonneberg geht es zum Bahnhof.
 
TA 1 TB 1

Erlebnis STB - "Vom Rennsteig ins Schaumberger Land"

RennsteigSchaumbergerLand Banner
 
Info RennsteigSchaumbergerLandEine Tour zum Entspannen. Ziemlich kurz und überwiegend bergab, so bleibt viel Zeit für Pausen, Gespräche, Beobachtungen, zum Fotografieren ...
 
Auf dem Rennsteig-Radweg radeln wir von Neuhaus am Rennweg nach Limbach und Siegmundsburg, wo wir der Tubing-Anlage einen Besuch abstatten. Beim Blick auf Siegmundsburg und den Teich einen kleinen Imbiss genießen, den Spaß auf den bunten Reifen beobachten und schließlich mal selbst wagen, bevor es weiter geht.
 
Es folgt der leichte aber stetige Anstieg zum "Bleßberg", wo der majestätische Sendemast, die einmalige Rundumsicht vom Aussichtsturm und die wohl verdiente Stärkung im Wanderheim auf uns warten.
 
Wunderbar leicht radeln wir nun bergab ins Schaumberger Land. In Stelzen besuchen wir die "Itz-Quelle" und genießen danach die freie Sicht in die Landschaft. Über Mausendorf und vorbei am "Speicher Krellsen" erreichen wir Bachfeld und Schalkau.
 
TA 1 TB 1

Erlebnis STB - "Köhlerei und Schiefer"

Schiefer Banner
 
Info SchieferEine Tour auf den Spuren der Köhlerei und des Schieferbergbaus. Obwohl nur 31 km lang, ist doch etwas Kondition gefordert. Geht es doch von 373 bis hinauf auf 828 Höhenmeter. Ganz Sportliche haben kein Problem, allen Anderen empfehlen wir, sich genügend Zeit für Pausen zu nehmen oder die Tour mit unseren E-Bikes zu genießen.
 
Vom Bahnhof in Sonneberg radeln wir über Mürschnitz und den romantischen Hallgrund hinauf nach Forschengereuth und durch Mengersgereuth-Hämmern. Am "Forsthaus Augustenthal" legen wir eine Pause ein, besuchen die kostenlose Freiluftausstellung der Schauköhlerei und stärken uns für den Anstieg zum Fellberg.
 
Oben an der "Fellbergbaude" angekommen, unternehmen wir zu Fuß einen Abstecher zum "Fellberg-Bruch" und entspannen uns im Biergarten, bevor es weiter Richtung Rennsteig geht.
 
Es folgt die rasante Abfahrt vom Fellberg, vorbei an der "Millionsruh" mit herrlichem Blick auf Steinach, der Berg- und Mittelstation der "Skiarena Silbersattel" und vielen Holz-Skulpturen die vom traditionellen Steinacher Bildhauersymposium zeugen.
 
Im Steinacher Schloß warten das "Deutsche Schiefermuseum" und die "Spielzeugschachtel" mit jeder Menge Geschichten und Unglaublichem auf uns. Danach haben wir die Wahl. Gleich zum Bahnhof oder noch einmal bergauf mit dem wunderbaren Ziel "Bergmannsklause".
 
TA 1 TB 1

Suche

Impressum

  • BikeArena Sonneberg
    Andreas Martin
    Max-Barnicol-Str. 2
    96515 Sonneberg

    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Haftungsausschluss / Datenschutz

    USt-IdNr. DE 306503252

Danke

... an Klaus Bechtold,
        dem Mann hinter GPSies.com
... an die Joomla!-Community
... an die vielen Begeisterten, die das
        Projekt OpenStreetMap voranbringen
... an meinen "Freund", den GARMIN vívoactive
... an ZoneFiveSoftware für SportTracks
... an jAlbum